Flash® Media Server auf Ubuntu Linux installieren

von Markus Bertheau, aktualisiert am 2. Mai 2010 Kommentieren »

Führe die folgenden Befehle aus, um Flash® Media Server auf Ubuntu zu installieren:

markus@ubuntu:~$ wget markusbe.com/ifu
markus@ubuntu:~$ bash ./install-fms-3.5.3-ubuntu

Die Befehle laden das Install-Skript herunter und führen es aus.

Unterstützte Ubuntu-Versionen

Ubuntu-Version 32 Bit 64 Bit
10.04 LTS Server Unterstützt Unterstützt
Desktop Unterstützt Unterstützt
9.10 Server Unterstützt Unterstützt
Desktop Unterstützt Unterstützt
9.04 Server Unterstützt Unterstützt
Desktop Unterstützt Unterstützt
8.10 Desktop Unterstützt Unterstützt, aber*
8.04 LTS Server Unterstützt Unterstützt, aber*
Desktop Unterstützt Unterstützt, aber*
6.06 LTS Server Unterstützt Unterstützt, aber*

* Es werden Dateien am Paketmanager vorbei installiert. Das bedeutet, dass diese Dateien vom Paketmanager nicht aktuell gehalten werden.

Was macht das Skript?

Das Skript

  1. prüft, ob deine Linux-Version und Plattform (32 oder 64 Bit) unterstützt werden
  2. lädt Flash® Media Server 3.5.3 von dieser Seite auf Adobe.com herunter, falls es die Datei lokal nicht findet
  3. packt das Archiv aus und überprüft seine Version
  4. installiert Abhängigkeiten für die Ubuntu-Version und Platform auf der es gestartet wurde
  5. lädt einen Patch für den Installer des Flash® Media Server herunter und wendet ihn an (der Patch passt den Installer an Ubuntu Linux an)
  6. startet den Flash® Media Server Installer

Starten und stoppen, manuell und automatisch

Um den Flash® Media Server neu zu starten, zu stoppen oder zu starten, benutze die Befehle:

markus@ubuntu:~$ sudo /etc/init.d/fms restart
markus@ubuntu:~$ sudo /etc/init.d/fms stop
markus@ubuntu:~$ sudo /etc/init.d/fms start

Flash® Media Server startet automatisch beim Hochfahren. Das kann man ausschalten:

markus@ubuntu:~$ sudo /usr/sbin/update-rc.d fms remove

Und auch später wieder anschalten:

markus@ubuntu:~$ sudo /usr/sbin/update-rc.d fms defaults

Deinstallation

Du kannst den Flash® Media Server später deinstallieren:

markus@ubuntu:~$ cd /opt/adobe/fms
markus@ubuntu:/opt/adobe/fms$ sudo ./uninstallFMS

Fehlerbehebung

Mögliche Fehlerquellen:

  • Virtual Server-Limits: Wenn Flash® Media Server auf einem virtuellen Server läuft, sieh mal nach der Datei /proc/user_beancounters. Diese Datei existiert wenn der Server mit Virtuozzo oder OpenVZ virtualisiert wird. Sie enthält eine Liste von Ressourcen, ihren aktuellen Wert, den maximal erlaubten Wert, und wie oft der maximale Wert erreicht wurde (failcnt). Wenn sich der failcnt für eine Ressource erhöht, während du versuchst, Flash® Media Server zu starten, muss der Maximalwert hochgesetzt werden. Das geht nur von außerhalb des virtuellen Servers.

Ich ergänze hier andere Fehlerquellen sobald ich von ihnen erfahre.

Symptome

Wenn man versucht, Flash® Media Server ohne das Skript zu installieren, erscheinen eine Reihe von Warnungen und Fehlermeldungen. Ich führe diese hier auf, damit Leute, die nach ihnen suchen, diesen Artikel finden können.

Wenn du einen 64-Bit-Ubuntu benutzt und die Unterstützung für 32-Bit-Programme nicht installiert hast, kommt diese Fehlermeldung:

./installFMS: 172: ./fmsini: not found

Und danach:

./fmsini: error while loading shared libraries: libstdc++.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory

Danach, unabhängig von der Plattform, kommt eine Warnung des Installers:

WARNING: Your distribution, unknown, is not supported by this
         Adobe Flash Media Server installer.

Dann, wenn man die Standardvorgabe akzeptiert, ein Fehler dass die Gruppe nobody nicht existiert:

Please enter a valid user group for the "nobody" user: Default group [nobody]: 

ERROR: "nobody" is not in the user group "nobody"

Wenn du dieses Problem gelöst hast, indem du z.B. nogroup eingegeben hast, kommt als nächstes ein Syntaxfehler:

[: 1: ==: unexpected operator

oder

[: 1: nobody: unexpected operator

Dann beginnt die Installation, während derer aber eine Reihe weiterer Fehler erscheinen.

Proceed with the installation? (y/n/q): y

Installing Adobe Flash Media Server files...
Configuring Adobe Flash Media Server...
Adding "fms" service.
Setting default admin to "fms".
chgrp: invalid group: `nobody'
./installFMS: 1348: /sbin/chkconfig: not found
Setting autostart for "fms".
Server:fms command:start
ulimit: 30: Illegal option -u
[: 35: 32768: unexpected operator
NPTL 2.7
./server: 56: Bad substitution
Admin server:fmsadmin command:start
./adminserver: 41: Bad substitution

The Adobe Flash Media Server installation is complete.

Wenn du eine dieser Fehlermeldungen bekommen hast, schau dir den Anfang dieses Artikels an.

Hintergrundartikel

Es gibt einen Hintergrundartikel Über 32-Bit-Programme auf 64-Bit-Ubuntu und gemeinsam genutzte Bibliotheken, der detailliert erklärt, was man tun muss und warum, um Flash® Media Server auf Ubuntu zum laufen zu bringen, und wie der Patch und das Install-Skript das erreichen.

Feedback

Mich interessiert, ob alles geklappt hat. Besonders, wenn es nicht geklappt hat :) , dann kann ich berichtigen, was falsch ist. Zögere nicht, einen Kommentar zu hinterlassen und deine Erfahrung zu teilen.

Share

Freiwillige Bezahlung

Falls dir dieser Artikel geholfen hat oder dir Zeit oder Geld spart, und du gern dafür bezahlen möchtest, schau dir die Bezahlen-Seite an.

Werbung

Hinterlasse eine Antwort

© 2017 Markus Bertheau. All rights reserved.